Aufgedeckt : So profitiert das Umland von Rostock

svz+ Logo
Noch hält Rostock seine Klage wegen der Ausweisung neuer Wohngebiete im Umland aufrecht. Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (r., parteilos) setzt aber parallel auf Gespräche mit den Gemeinden unter Führung von Landrat Sebastian Constien (SPD). Bei einer Einigung würde die Klage fallen gelassen.

Noch hält Rostock seine Klage wegen der Ausweisung neuer Wohngebiete im Umland aufrecht. Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (r., parteilos) setzt aber parallel auf Gespräche mit den Gemeinden unter Führung von Landrat Sebastian Constien (SPD). Bei einer Einigung würde die Klage fallen gelassen.

Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen (parteilos) möchte zu einer Kooperation mit dem Landkreis kommen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
19. Oktober 2019, 05:15 Uhr

Rostock | Die Hansestadt hat ein Problem mit ihrem Umland. Das ist offensichtlich. Zuletzt klagte sie sogar gegen zwei Gemeinden, da diese ohne Vereinbarung mit der Stadt drei neue Baugebiete auswiesen. Oberbürgerm...

tsoockR | eiD satHnsetda aht nei eblmPor mit rmieh dl.nUam sDa sit ch.ecflsntfhioi Ztzeltu geatkl sei ragso negeg wize enmd,neiGe ad eedis heon egbeaunVnrri tmi rde tdaSt deir eneu eeetuBgiba aseieusw.n rbemrrtüsegerbieO saCul ehuR sMedan at)irspeol( hrftü den nrjstiehsuic retitS nov rAomgnetvräsg Rdolan hnMgilte etp(osa)irl trfo.

eierWe:lents gmgneiieundEn tnenkö rmndtslaeiUt nseöl

sE" awr mmeir uz feihnac uz anes,g dei nollse sad Vlosehakrtet hben,e"zlitam astg Menads udn meint neie geiuinglBet der nndeieemG ma Nabueu red tlätpet.Ssie marsfslacePhntoe irkD aeuriZ e:gnrätz tuuKl"r nud Stpro disn miemr ec,Shna ied rwi uns sal tdSta eineslt – huca üfr ied nrKdie sau edm sdi,rkLan"e tasg uiaerZ.

hc"I hmöetc sda hicnt uaf amoKm nud etCn hcnr",beeen sgta esd.Man Er llw,i dsas eien uVingbnearer inthc nur end annugohbWsu ,tfumsas ndesorn auhc ide eehBeirc ethdsunie,G rubeKntnudreieg und .pStro i"Wr wolenl nie usgte treneMidian und ihbivrldenec ,usn"eZga os erd tOegrbsieb.rerüerm nenD driezte gebe es ine geictew.hUihlgcn

zur Startseite