Beratung des Rostocker Archivs : Wie jedermann ganz einfach an seine Stasi-Akten kommt

Avatar_prignitzer von 22. Oktober 2021, 08:42 Uhr

svz+ Logo
Das Stasi-Unterlagen-Archiv wurde bereits 1991, zwei Jahre nach dem Mauerfall, gegründet.
Das Stasi-Unterlagen-Archiv wurde bereits 1991, zwei Jahre nach dem Mauerfall, gegründet.

Das beantworten Mitarbeiter des Stasi-Unterlagen-Archivs Rostock am 3. November in der ehemaligen Untersuchungshaft in der Innenstadt. Der nächste und letzte Termin dieser Art im Jahr 2021 findet am 1. Dezember statt.

Rostock | Die Staatssicherheit der ehemaligen DDR (Stasi) legte Akten zu nahezu jedem Bürger an, einige davon wurden noch 1989 von der totalitär anmutenden Institution vernichtet. Mittlerweile kann jeder die Einsicht in die Papiere beantragen, die damals angelegt und aufbewahrt wurden. Auch interessant: Bluessänger tritt kostenlos in ehemaliger Stasi U-Haft ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite