Testpflicht beim Einkaufen : Händlern in Rostock droht ab Sonnabend „eine Katastrophe“

Avatar_prignitzer von 09. April 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Ab 10. April muss in vielen Geschäften auch in Rostock ein negativer Corona-Schnelltest vorgelegt werden.
Ab 10. April muss in vielen Geschäften auch in Rostock ein negativer Corona-Schnelltest vorgelegt werden.

Testpflicht bringt laut Citymanager Peter Magdanz Umsatzeinbußen bis zu 95 Prozent. OB Madsen will weitere Lockerungsschritte gehen.

Rostock | Ab Sonnabend muss auch in Rostock ein negativer Corona-Schnelltest-Bescheid zum Einkaufen vorgelegt werden. „Das wird die absolute Katastrophe“, sagte City-Manager Peter Magdanz am Freitag. Er gehe davon aus, dass die Schnelltest-Pflicht jetzt auch „dem optimistischsten Kunden die Einkaufslaune verdirbt“. Erste Erfahrungen hätten Händler gesammelt, die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite