Hausdurchsuchungen : Staatsanwaltschaft Rostock ermittelt wegen illegaler Beschäftigung

Avatar_prignitzer von 21. Oktober 2021, 17:53 Uhr

svz+ Logo
Wegen des Verdachts auf Schleusung und illegale Beschäftigung durchsuchten Bundespolizisten mehrere Wohn- und Geschäftsgebäude.
Wegen des Verdachts auf Schleusung und illegale Beschäftigung durchsuchten Bundespolizisten mehrere Wohn- und Geschäftsgebäude.

150 Beamte durchsuchten am Donnerstagmorgen im Auftrag der Rostocker Staatsanwaltschaft neun Gebäude in zwei Bundesländern.

Rostock | Wegen des Verdachts auf gewerbsmäßige Schleusung von Menschen und deren illegale Beschäftigung führte die Bundespolizei im Auftrag der Staatsanwaltschaft Rostock Hausdurchsuchungen in neun Gebäuden in Mecklenburg-Vorpommern und in Hamburg durch. Im Zuge dieser Maßnahmen am Donnerstagmorgen konnte umfangreiches Beweismaterial sichergestellt werden. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite