Klimaneutralität bis 2035 : Hansestadt erhält Förderung für Solaroffensive

Avatar_prignitzer von 12. Mai 2021, 17:14 Uhr

svz+ Logo
Auf dem ehemaligen Gelände des Alten Gaswerk betreiben die Stadtwerke bereits Solaranlagen.
Auf dem ehemaligen Gelände des Alten Gaswerk betreiben die Stadtwerke bereits Solaranlagen.

Mit 42.000 Euro wird das Vorhaben von der European City Facility unterstützt. Rostock ist die erste deutsche Stadt, die diese Mittel bekommt.

Rostock | Auf dem Weg zur angestrebten Klimaneutralität bis 2035 setzt die Hansestadt auch auf Solarenergie. Um die Energiewende weiter voranzubringen, bereitet das Amt für Umwelt- und Klimaschutz eine Kampagne für die Solaroffensive vor. Dafür erhält Rostock als erste deutsche Stadt eine Förderung der European City Facility (EUCF), teilte Rathaussprecher Ulric...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite