Corona-Pandemie : Rostock startet mit den Nachimpfungen

Avatar_prignitzer von 18. Januar 2021, 19:33 Uhr

svz+ Logo
In Rostock wurde am Montag die ersten Personen mit der zweiten Dosis des Impfstoffs in Pflegeeinrichtungen und der Hanse Messe geimpft. An den Kliniken der Hansestadt wäre die Impfbereitschaft hoch.
In Rostock wurde am Montag die ersten Personen mit der zweiten Dosis des Impfstoffs in Pflegeeinrichtungen und der Hanse Messe geimpft. An den Kliniken der Hansestadt wäre die Impfbereitschaft hoch.

102 Dosen wurden am Montag verabreicht. Zudem sei die Impfbereitschaft bei Mitarbeitern der Rostocker Kliniken hoch.

Rostock | Dass Rostock angesichts der niedrigen Inzidenzwerte bereits im bundesweiten Vergleich zur Spitze gehört, setzt sich scheinbar auch bei den Impfungen gegen das Coronavirus durch. Denn planmäßig startete am Montag im Impfzentrum der Hanse Messe sowie in einer Alten- und Pflegeeinrichtung bereits die Gabe der zweiten Impfdosis mit dem Wirkstoff von Biontech/Pfizer. Nach Auskunft der Rostocker Unimedizin und dem Südstadtklinikum sei die Impfbereitschaft bei den Mitarbeitern der Einrichtungen hoch.   Embeded Playbuzz Umfrage impfen  Lesen dazu auch: Impfmarathon in Rostocker Hansemesse beginnt Bei Erkrankungen müssten erneute Termine vereinbart werden "Heute wurden 144 'Wiederholer" in Rostock geimpft", bestätigte Stadtsprecherin Kerstin Kanaa am Montag. Demnach wurden insgesamt 102 Dosen durch ein mobiles Impfteam an Personen aus einer Einrichtung in Lütten Klein verabreicht. Die restlichen 42 Spritzen holten sich Mitarbeiter von Pflege- und Palliativdiensten im Impfzentrum der Hansestadt in Schmarl ab. Obwohl das Ziel ist, dass alle Erstgeimpften auch die zweite Dosis erhalten, werde das nicht in jedem Fall planmäßig durchzuhalten sein, so Kanaa. Denn bei einer fieberhafte Erkrankung beispielsweise müsse ein späterer Termin für die zweite Dosis vereinbart werden. Dieser Fall soll bereits am Dienstag auftreten, wenn ein Impfteam eine weitere Pflegeeinrichtung besucht. Impfquote in Unimedizin teilweise bei als mehr 90 Prozent An der Unimedizin der Hansestadt ist die Verabreichung der zweiten Impfung, der bisher geimpften Mitarbeiter, für nächste Woche vorgesehen, so Dr. Micha Löbermann von der Abteilung für Tropenmedizin und Infektionskrankheiten. Seiner Auskunft nach sei die Impfbereitschaft bei den Mitarbeitern "durch alle Bereiche und Berufsgruppen sehr hoch". Aktuell übersteige die Nachfrage nach einer Impfung die verfügbaren Dosen. "In den Kernbereichen sind über 90 Prozent der Mitarbeiter bereits geimpft." , so der Mediziner. Prof. Dr. Christian Virchow, Direktor der Abteilung Pneumologie und der internistischen Intensivstation, ergänzte: "Auf unserer internistischen Intensivstation, auf der Patienten mit schweren Covid-19-Erkrankungen behandelt werden, haben sich 40 von 43 Mitarbeitern in der Pflege und alle 12 Ärzte impfen lassen." Eine deutliche Botschaft richtet Virchow an Menschen mit Skepsis oder Bedenken: „Wenn man auf der Intensivstation sieht, was diese Viruserkrankung anrichten kann, dann hat man vor der Impfung keine Angst." Impfmarathon gegen Corona beginnt in Rostock Im Februar erhalten Mitarbeiter des Südstadtklinikums zweite Dosis Ähnlich sieht die Lage im städtischen Südstadtklinikum aus. "Die Impfbereitschaft wächst ständig und ist viel höher als erwartet", so Dr. Melanie Jäckel, Leitende Krankenhaushygienikerin und Pandemiebeauftragte. Mittlerweile hätten sich bereits mit 700 Personen mehr als die Hälfte der Mitarbeiter im Impfportal der Klinik angemeldet. Die bereits geimpften 450 Mitarbeiter der Klinik sollen am 1. Februar die zweite Dosis erhalten. Ein Kommentar von Stefan Menzel: Erst der Impfstoff, dann die Debatten über Lockerungen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite