Sanierung des Rosengartens : Streit um uralte Baumriesen in Rostock entbrannt

Avatar_prignitzer von 17. Oktober 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Allee an der Nordseite des Rosengartens im Rostocker Stadtzentrum soll wieder geschlossen werden. Dafür ist das Fällen der alten Linden auf der linken Seite geplant.
Die Allee an der Nordseite des Rosengartens im Rostocker Stadtzentrum soll wieder geschlossen werden. Dafür ist das Fällen der alten Linden auf der linken Seite geplant.

Das Grünamt der Hansestadt will fünf große Linden bei der Sanierung des Rosengarten fällen – der Ortsbeirat Stadtmitte will um den Erhalt der Bäume kämpfen.

Rostock | Bei der geplanten Sanierung des Rosengartens sollen neben kleineren Bäumen auch fünf uralte Baumriesen fallen. Der Ortsbeirat Stadtmitte hat sich jetzt eindeutig gegen die Fällung der bis zu 140 Jahre alten und bis zu 18 Meter hohen Linden ausgesprochen. „Wir sind für die Sanierung der Rosengartens“, sagte der Ortsbeiratsvorsitzende Andreas Herzog (SPD...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite