Warnemünde : Sturm bläst selbst Schafen die Locken weg

svz+ Logo
DSC_0390.JPG
1 von 6
Der Sturm heute in Warnemünder hinterlässt deutlich seine Spuren.

Strandkörbe liegen am Strand, die Schiffe fahren nicht mehr, Möwen kommen nicht vom Fleck - in Warnemünde weht ein "büschen Wind"...

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
17. September 2019, 13:40 Uhr

Da hatten heute doch glatt selbst die Schafe keine Locken mehr... Ist das ein Stürmchen!! So weit das Auge reicht: Strandkörbe am Strand unterhalb von Teepott und Hotel Neptun kippten reihenweise um, Möwe...

Da eathnt eteuh cdoh ttalg telsbs edi haefSc eeikn Loeckn ..hm.t serI sad ine eScrn!tü!mh oS itwe sda guAe e:itrhc baSdrneökrt am ntardS buratnleh vno pTtoete udn Holet uNnpet nptpkie weireinhees ,mu öenwM ttrnefaelt - nkmae abre ctnih nov rde leeS,tl Htüe gnloef udn nmceha Dainemrsruf arw lichthsc brehni.ü

srrEte essuttmHbrr tethirc dShänce in oRsckot n a

Am entsuhecD sidtetntreWe durnwe 15 sm/ zagntgeie - ads inds nrheimim 45 k/hm odre dsireärtWk .7 In nöbrtmSue ecrtierh erd idnW arsog den retW 01 ni der -.erftkoalSaauB ieD Ffhictaearfgssh um eid nptäK rssBa" ebnah den rerhVek lneitelsget dnu gieenl ihcnsiewzn mi coDlpkepap ma tlenA mrotS ebi red Brc.afühkenhbso

huAc ide rietnbeA mi haemnR der eisermragauunn na erd toWesmle ateltsteg isch rfü dei Mernän wergcsiih. Imemr eiwder omekmn nmngunehea psehitndcee eeecRrugsanh h.nziu Etrs ba eotn,grsnDa os eid erpWrnee,ttxtee llso csih eid alge iwrede .iebuneghr

zur Startseite