Warnemünde : Sturm bläst selbst Schafen die Locken weg

svz+ Logo
DSC_0390.JPG
1 von 6
Der Sturm heute in Warnemünder hinterlässt deutlich seine Spuren.

Strandkörbe liegen am Strand, die Schiffe fahren nicht mehr, Möwen kommen nicht vom Fleck - in Warnemünde weht ein "büschen Wind"...

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
17. September 2019, 13:40 Uhr

Da hatten heute doch glatt selbst die Schafe keine Locken mehr... Ist das ein Stürmchen!! So weit das Auge reicht: Strandkörbe am Strand unterhalb von Teepott und Hotel Neptun kippten reihenweise um, Möwe...

Da thnaet tuhee hdco taltg lebsst ide fhSaec ikeen kncoeL  Imr.th.es. sad nie !rnmec!hüSt oS iewt sda eAug tihc:er öenrbkSdart ma dSantr hrbalutne onv Ttteope nud letHo neutNp pintkep eiseneerwih u,m öMnwe ntferaetlt - keman erba ncith onv edr l,elSet tHüe fonleg ndu hnacem raemfuinrDs arw ihslccth ü.ihrneb

Erters trrbeuHsmst htcrite eShdäcn ni ocksRto na 

Am nsheuDcet tsdtnietrWee nwdure 51 sm/ zgntieaeg - ads nsid meniirhm 45 /hmk erdo drskireäWt 7. In tbumnöSre ercterih dre iWdn osarg ned terW 01 ni dre -fSar.laBkuaoet eDi frsagheitsacfhF mu edi ptKän aBr"ss nehba end hVrrkee tesgneillte ndu igneel inzwshcnie im pkecapploD ma enlAt otmrS bie der rekBühfsanh.cob

hcAu dei erbiAtne mi emRanh edr eremnuausnirag na der tmeWleos eatstgelt schi rüf dei ärnneM i.ghewscri ermIm wiedre ekmonm eenuhanmng sihcpneeetd aechurngseeR n.uzih sErt ba oetDa,rngsn os ide r,pexteeereWttn olsl hcis ide glae dewrei ngr.uhbeie

zur Startseite