Warnemünde : Sturm bläst selbst Schafen die Locken weg

svz+ Logo
DSC_0474.JPG
2 von 6
Der Sturm heute in Warnemünder hinterlässt deutlich seine Spuren.

Strandkörbe liegen am Strand, die Schiffe fahren nicht mehr, Möwen kommen nicht vom Fleck - in Warnemünde weht ein "büschen Wind"...

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
17. September 2019, 13:40 Uhr

Da hatten heute doch glatt selbst die Schafe keine Locken mehr... Ist das ein Stürmchen!! So weit das Auge reicht: Strandkörbe am Strand unterhalb von Teepott und Hotel Neptun kippten reihenweise um, Möwe...

Da teanht heute dhoc agttl blsset dei cSfhea neeik Lknceo emhrs ..tI. sda ine Sm!rcetüh!n So itew sad eAgu ir:chet kbraSrdenöt am rnaStd henrtulba ovn pTeeott nud oHtle etnupN ppiketn seiniheeerw ,um wenöM eaftnertlt - amken brea nthic vno dre St,elel tHüe olgnef nud anmche numrDsfaier raw sihlccth iühne.rb

erstrE Hrtmbsurste tetirhc Snhcdäe ni Roskoct na 

mA hsDetecnu rWisneetedtt duwern 15 ms/ egztgeani - asd sidn nemhrimi 54 khm/ rdeo dekWirsätr .7 In uöetrmnbS rcterieh erd iWdn grosa ned eWtr 10 ni dre u-.taoSaBlefakr Die sthfFeshcfgraai um die tpKnä sa"rBs bhean nde Vreekhr eselletnitg nud lgeien hiciesnnzw mi pDkeapcolp am netAl ormtS ebi erd .nühBsbackerhof

chuA ied neiAebrt mi hRamne dre rgneiamrnsuuae an rde smelWoet egtasttel cish rüf edi ernänM ercgwis.hi mIerm wieerd mmoekn euhannenmg cnpeitdeshe ehcusaneRegr n.hziu tEsr ab ,gneDntosra so ied tte,expeetneWrr olls ihcs eid elga wrdeei eineug.hrb

zur Startseite