Warnemünde : Sturm bläst selbst Schafen die Locken weg

svz+ Logo
DSC_0413.JPG
6 von 6
Der Sturm heute in Warnemünder hinterlässt deutlich seine Spuren.

Strandkörbe liegen am Strand, die Schiffe fahren nicht mehr, Möwen kommen nicht vom Fleck - in Warnemünde weht ein "büschen Wind"...

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
17. September 2019, 13:40 Uhr

Da hatten heute doch glatt selbst die Schafe keine Locken mehr... Ist das ein Stürmchen!! So weit das Auge reicht: Strandkörbe am Strand unterhalb von Teepott und Hotel Neptun kippten reihenweise um, Möwe...

Da taethn eueth codh talgt lbesst ide Schafe neiek ocLnek er.mI.. hst ads nei !Snrtcüme!h So ewti ads eguA :hricte tböreradkSn am atrdnS nehutblra nov Teoetpt udn tHelo nutpNe tkipnpe eenesiiwerh u,m eMöwn rfeattlnet - emnka rbae tinch von der eellSt, tüeH fneglo ndu aechnm airmuDfesrn wra cishltch .bnrheiü

rEsert uesbHsttrrm hitcret hdenäSc ni oRtcoks an 

Am setnuecDh tdetnetiseWr ednrwu 15 /sm egigneatz - das nsdi hemnmiri 54 mhk/ erdo kWetdrräis 7. nI örubtenSm erhtierc erd ndWi rogsa nde erWt 10 ni der ferkt-.aaSuaoBl ieD cgfftrseahhFsai um dei ntpäK arsBs" nhabe end erhVrke estelentgli ndu geleni ehnswniciz mi clpDkeppao am Atlne mtrSo ieb edr rcnB.khhüfbaeso

Auhc ide einrbAte mi Rhmnae red riesnegaaurnmu an red seeoWtml tltgaeset hsic üfr ide Märenn rgsicheiw. mmeIr ewried onkmme nngahneuem eentiechsdp nuaeheeRscgr n.hziu srtE ab ogrnntsea,D os ide eextttre,npreWe lslo cihs ied egal eeidwr buengir.he

zur Startseite