Warnemünde : Sturm bläst selbst Schafen die Locken weg

svz+ Logo
DSC_0413.JPG
6 von 6
Der Sturm heute in Warnemünder hinterlässt deutlich seine Spuren.

Strandkörbe liegen am Strand, die Schiffe fahren nicht mehr, Möwen kommen nicht vom Fleck - in Warnemünde weht ein "büschen Wind"...

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
17. September 2019, 13:40 Uhr

Da hatten heute doch glatt selbst die Schafe keine Locken mehr... Ist das ein Stürmchen!! So weit das Auge reicht: Strandkörbe am Strand unterhalb von Teepott und Hotel Neptun kippten reihenweise um, Möwe...

aD ehntta hutee chod tlatg lbsste ied Saefch kneie koceLn Iesr.. h.tm dsa ine mSeh!!nütcr So etiw dsa geAu ehctri: rkSbdtnareö ma drtaSn trluabhne nvo Toetpet dun oHlet nuNept nteipkp ewnsrieihee mu, Mneöw ttalnfrtee - kanme ebra ctnhi ovn erd Stlle,e tüHe ofenlg und amehcn afiuremnDrs rwa lcschhit ebüni.hr

etsErr rsmretstubH eirctth cSäehnd ni ocRokts n a

mA csDenethu ttredeseinWt wnerud 51 s/m gtegnzeia - asd sdni irmemihn 45 /hkm eodr Wsäedrtikr .7 nI tbneöumSr itheercr red idWn oarsg den Wetr 01 in erd .ekaalSfutBar-o iDe ihrfashfsgFcate um ied ntpKä saBs"r nehab nde eerhrkV teinsgeellt dnu egenil nnwzchiies mi pkeoplcpaD am telAn oSmrt bei dre Bküho.escbhfnar

cAhu eid ebntAire im emnRha dre neuumrragesnia na der sleetmWo aegtlestt chsi rüf edi Märnne whs.iegrci mmreI redeiw emomkn nneegumhan edsptiheenc sghueReacrne hiuz.n rstE ba setorg,naDn os dei reetetWre,petnx olsl shic edi egal dwreei enerub.hig

zur Startseite