Warnemünde : Vermieter muss Balkon nach Gerichtsbeschluss freimachen

svz+ Logo
Seit dem 11. Mai konnte Frommelt ihren Balkon nicht mehr nutzen. Der Vermieter hatte ihn wegen vermeintlicher Mietrückstände vernageln lassen.
Seit dem 11. Mai konnte Frommelt ihren Balkon nicht mehr nutzen. Der Vermieter hatte ihn wegen vermeintlicher Mietrückstände vernageln lassen.

Die Warnemünderin Karin Frommelt darf ihre Terrasse in der Friedrich-Franz-Straße 1 wieder nutzen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
29. Mai 2020, 19:15 Uhr

Warnemünde | Die Warnemünderin Karin Frommelt darf ihren Balkon in der Friedrich-Franz-Straße 1 wieder nutzen. Das entschied das Amtsgericht Rostock am Freitag. Der Beschluss wurde der Mieterin und dem Warnemünder Ve...

nedWaemünr | Die rirWdeennaünm rKnia rmeFltmo rdaf erihn noBkla in der rdSzFia-cterßrhi-rnFae 1 edirew t.unezn asD icesdtnhe dsa mreiAtgscth coosRkt am ea.irtgF eDr sceshlBsu rudew edr rieMinte dun edm nnemdrraWeü ireVeetmr Nm(ea ist erd oRaitkden netnba)k epr Ptso zgeletu.slt

"eDr nasertAtrlgle wdir iec,evhfrtplt rde enisAntrergltal dne rttZuti zu emd urz Mwiegnhtoun deeenrhögn lokanB zu ntgttease nud eid oikzunrosHonkttl orv rde oBrtüalnk ungerlhzicvü uz nnrn"te,fee elteti der erhticR in nsreei neBüdnrggu an ned acnastRwehlt itm.

Frü end alFl der addeugwhinulZrn weerd dre tiemVerer zu inmee udnOdnlsrgeg ni Hehö onv 5000 oruE – serwzseitea sfadhrutngOn – elevr.turit Er msus cuha dei Knseto esd ehfnrVesar t.rngea

reMite inds seuar rbeü ageetvlren oBüartnelnk

gsrglOeudnnd onv 5000 orEu dhregtaon

Strieptkntu in rde FarcniFetie-rr-rhSazdß arw ied ,Mhiheöte läretkre hRtcsetlanwa ü,nrebH dre dme mVetriree dsa iUtrel gsltztueel h.at ieSt med 1.1 aMi ketonn moetrFlm renih knaolB cihnt emrh ut.nenz Der eiVrretme tateh ihn newge etvhrieclmnier ietdsüMcteärkn vlenraeng els.nsa

zur Startseite