Unfall in Rostock : Marineangehöriger versenkt Auto in Wassergraben

svz+ Logo
In einer Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle und landete schlussendlich im Wassergraben.
In einer Kurve verlor der Fahrer die Kontrolle und landete schlussendlich im Wassergraben.

23-Jähriger verliert betrunken die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Polizei kassiert seinen Führerschein ein.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
17. Januar 2020, 12:28 Uhr

Schwerer Unfall nach Dienstende: Ein junger Marineangehöriger hat am Freitagvormittag nach Ende seiner Schicht in Markgrafenheide betrunken einen Verkehrsunfall gebaut. Laut Polizei stürzte der 23-Jährig...

rreehwSc nUlfla anch eisnen:dDet Ein urnejg rMenerigöinheagra tah ma gtetaFirimavtogr hcan nEde eresni chitcSh ni edharakrneMifge bkneurnet ienne auskernelrfhlV tagueb. uatL iezPoil sützrte dre h-gJei3ä2r ngege 930. rUh mit enesim uotA in eenin .sengWraaerbs

rDe hrrFea, der vno anraieMfgrehekd ni nRgihcut sirenhHhnicga entwugesr r,wa erlrvo auf öHhe einer canhsref vKeu,r in der ide etkniihigecswGd ufa 40 dimelenturetnkSo gbtzrene ,ist eid watGle rüeb nesien geanW dun mak nis linhreS.ngc deAßsnicnelh eiertg sda uotA in den hgnkGeererve dnu rdetoh tim nmiee tnendkgeneemeomgn kwP nuzszeßmosanu,etm so dei neta.eBm mU der eennndah ioloisnKl znuaue,ciwhes isrs edr 2e3äihrJ-g asd nLkaerd hnac ecrs.th ebaDi akm dre VW in edn terferGünsin ndu aledtne lsecichhilß ni inmee ragese.bWsnra Das tuAo epkpti auf die hsrieetfeBriea udn beilb im assWre glenie.

euugeAzgnne hflnae mde ujengn Fre,arh erd zuveltretn e.bbli Bie red Pioezil tetpues dre grh2eJä-3i im snuhlsAcs inshzcwe eeimn ndu ziew Poiermll lkloohA, asosds snei hFnheerücrsi orsfto eenozigeng .udewr Dei Brunegg sed Ferghuazs lteeesatgt sihc rhse chrwes, eni hAberpcselp bhecruat nttgUetunürsz von erd rhFe.reewu rsEt acnh ingenie dtnenuS elangg edi gueBngr esd ahrzue,sgF edi certekS vno ndu nahc iMnrdegaefrahke eibbl nwddhnsrseeeä lolv geeprs.tr eGeng edn i2n-3häJger wrdi e.tlittemr

zur Startseite