Wiligrad : Zuwachs im Wiligrader Park

Fachleute der Lübstorfer Firma Berg setzen die Rhododendren ein.
Fachleute der Lübstorfer Firma Berg setzen die Rhododendren ein.

Gärtner sorgen für Ersatz für die 2017 und 2018 abgestorbenen Rhododendren

23-11368170_23-66108344_1416393117.JPG von
13. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Lückenschluss der besonderen Art: Im Schlosspark Wiligrad kommen 50 Rhododendron-Büsche in die Erde. „Wir sorgen für Ersatz für die Pflanzen, die im Sommer 2017 und danach abgestorben sind“, sagt Dietmar Braune, Dezernatsleiter bei den staatlichen Schlössern, Gärten und Kunstsammlungen von MV. Denn die Lücken, die die Trockenheit und eine Pilzerkrankung hinterlassen haben, sollen möglichst wieder geschlossen werden. Dennoch ist das Ganze kein einfacher Ersatz für etwa 50 gerodete Pflanzen. Denn endgültig geklärt ist die Ursache des Absterbens der Rhododendren noch nicht. „Der Nachweis der Pilzerkrankung ist schwer“, fügt Braune hinzu. „Aber wir gehen davon aus, dass Stress und eben die Pilzerkrankung den Büschen zugesetzt hat und noch zusetzt.“

Gleichzeitig soll der von 2012 bis 2014 für etwa drei Millionen Euro sanierte Schlosspark seinen neuen, maßgeblich von Rhododendren geprägten Anblick nicht einbüßen. Das Land beauftragte die Lübstorfer Fachfirma Berg, 50 neue Rhododendren zu pflanzen. Nun kommen schon ansehnliche und robuste Pflanzen in den Boden. „Zudem wird jedes Pflanzloch vorbereitet, der Boden mit Torf gemischt, denn Rhododendren lieben es sauer“, fügt Braune hinzu.

Die neuen Büsche stehen dabei nicht immer an der Stelle der abgestorbenen. Auf der Freifläche, die einst die Bunker der Polizeischule einnahm, ist der Untergrund einfach zu schlecht, so die Erfahrung der jüngsten Vergangenheit.

Doch auf dem rund 19 Hektar großen Parkareal sollen im kommenden Frühjahr wieder knapp 1000 Rhododendren ihre Blütenpracht entfalten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen