Neubau am Großen Wariner See : Sondermüll am Strandhaus kommt Warin teuer zu stehen

Avatar_prignitzer von 03. Mai 2021, 13:28 Uhr

svz+ Logo
Teurer Sondermüll: Den Aushub der Standhaus-Baustelle muss die Stadt Warin für über 40000 Euro auf einer speziellen Deponie entsorgen lassen.
Teurer Sondermüll: Den Aushub der Standhaus-Baustelle muss die Stadt Warin für über 40000 Euro auf einer speziellen Deponie entsorgen lassen.

Warin baut ein neues Strandhaus. Der gewählte Standort hat nun Konsequenzen.

Warin | Beim Strandhaus-Neubau am Großen Wariner See mit den veranschlagten 800.000 Euro, wovon 320.000 Euro Fördermittel sind, entstehen nun weitere Kosten. Der seit Ende 2020 eingezäunte, unter einer blauen Folie lagernde Aushub des größten 2021er-Bauvorhabens in der Landstadt ist Sondermüll. Im nichtöffentlichen Teil der Stadtvertretersitzung wurde jetzt d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite