Fahndung aufgehoben : Vermisster aus Sternberg ist tot

Kinder finden die Leiche des 31-Jährigen nahe des Sternberger Sees.

prignitzer.de von
09. Januar 2019, 16:55 Uhr

Der seit Sonntag vermisste 31-jährige Mann aus Sternberg ist tot. Die Leiche des Mannes wurde von Kindern am nördlichen Ortsrand der Stadt nahe des Sternberger Sees auf einem Betriebsgelände entdeckt.

Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen ist ein Fremdverschulden auszuschließen. Jedoch dauern die Ermittlungen zu den genauen Todesumständen noch an.

Die Polizei hatte bereits am Montag in der Region Sternberg großflächig nach dem Vermissten, unter anderem mit Fährtenhunden und dem Polizeihubschrauber, gesucht. Die Suche wurde am Dienstag fortgesetzt. Während am Vormittag eine Suche in einem Gelände nahe der Stadt erfolglos endete, kamen nach einem Hinweis mehrere Hunde einer Rettungshundestaffel sowie der Polizeihubschrauber ab dem späten Dienstagnachmittag in einem Waldgebiet nördlich der Stadt zwischen Sagsdorf und Groß Görnow zum Einsatz. Auch diese Suche endete am späten Abend ohne Ergebnis. Am Mittwoch wurd die Suche fortgesetzt. Kinder fanden schließlich die Leiche des Mannes.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen