Brüel: Gestohlenes Auto in Brand gesetzt

Avatar_prignitzer von
26. Mai 2020, 14:03 Uhr

Ein in Crivitz gestohlenes Auto ist am frühen Dienstagmorgen nahe Brüel durch unbekannte Täter in Brand gesetzt worden. Der betreffende rote Dacia wurde durch das Feuer zerstört. Das Fahrzeug ist zuvor vom Gelände einer Autowerkstatt in Crivitz entwendet worden. Unbekannte waren zunächst in das Gebäude der Werkstatt in der Brüeler Chaussee gewaltsam eingedrungen. Vom Außengelände stahlen sie anschließend das Auto.

Mit dem Wagen sind die Täter dann etwa 20 Kilometer bis in das Gewerbegebiet "Am Kreuzsee" nach Brüel gefahren und haben den Pkw dort offensichtlich mutwillig in Brand gesetzt. Zu den Tätern liegen bislang noch keine konkreten Hinweise vor. Allerdings wurden kurz vor dem Brandausbruch gegen 3 Uhr zwei Personen mit einem silberfarbenen Pkw in dem betreffenden Bereich beobachtet.

Die Feuerwehr kam zum Einsatz und löschte das brennende Auto. Die Kriminalpolizei hat unterdessen die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall und Brandstiftung aufgenommen. Hinweise zu diesem Vorfall nimmt die Polizei in Sternberg (Tel. 03847/ 43270) entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen