Sternberg : Mieter erhalten größere Balkone

svz+ Logo
Karl-Marx-Straße in Sternberg:  Das Gebäude gleich am Anfang des Wohngebietes (rechts) soll malermäßig instandgesetzt werden. Gleichzeitig werden die Balkone auf der Rückseite saniert und dabei vergrößert.  Fotos: Michael Beitien
Karl-Marx-Straße in Sternberg: Das Gebäude gleich am Anfang des Wohngebietes (rechts) soll malermäßig instandgesetzt werden. Gleichzeitig werden die Balkone auf der Rückseite saniert und dabei vergrößert.

Genossenschaft investiert weiter in ihre Häuser. Bei der Sanierung in der Karl-Marx-Straße werden die Balkone vergrößert

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
14. Februar 2020, 05:00 Uhr

Ein schöner und möglichst geräumiger Balkon - den wünschen sich viele Mieter. Balkone bedeuten Mehrwert für eine Wohnung, sagt Sven Parwulski, der Geschäftsführer der Allgemeinen Wohnungsgenossenschaft (A...

niE chnsöer dnu gtlcsmhiö rmegiuregä oanklB - nde ecwünnsh scih eevil r.Mteie eakBlon beeduetn trMrhewe frü enie Wun,onhg agst Snve Pasurk,wli edr reähfeGhrcütssf rde iAngelmelne agnoetsucehnhosgnsfnWs WAG() -brrblgelSena.rDeetüB- nA izew tnreO in rentSbger will edi GAW ni iemesd rahJ ni eid akelBno esrnnvteiie - in der earK-r-xlarSMaßt 53 ibs 73 dun am gMilbeencrgurnk 27 ibs 3.1

saD eäGbdeu ilgceh ma gngaEin sde Wisbnetegoh in dre arKaaßxtreSl-M-r thate die fntnsoshaescGe gnAnaf red 9Jeer0ha-91r ni hssucS bg.eactrh etJtz tis es etZi für eine eeun mlimegäßare nttedz,unInasgs so rslik.auwP gieGzeiilhct llneso alel 36 knaeoBl inteasntsdegzt udn gvretöerrß nder.ew tetzJ dsin ise bei nreie Beiter nov ,305 eMter nru 110, rteeM ebrt,i kifgnüt slloen es 0,18 eMter ni.es

eiD ustikoonrnrknGdut asu nde e7-r1e0r9nhJa aknn b,nbieel gats erd .feCh aDaufr irwd iene neu,e 20 Zmreteiten rtasek ndu rßregeö lttePa mtineor.t aD edi lonkaBe fnükgit dsenra als siherb ibe der hlerGcädunf edr eWgnhounn ütgsirctbcekhi n,ewrde eis mit enire unhrötMgieeh ovn wate 15 ouEr zu eh,ennrc rrteälke erd fWG-heAC afu acgfaehNr erreusn iuZ.tneg

ohcN rögeßr nerdew eid enl,Boka dei edi AWG am crienbMkunggelr 72 bis 31 np.lat eiS olsnel iwze Merte beirt dun 305, trMee ganl ewn.dre Hier gtbi se eidse etächnzlP im ereinF nhoc gra tcni.h erAuß am g,sseDhahcocs wo red nuAab ichnt imlcöhg ts,i derewn kolaneB na anell onnnhgueW tenrtm.io Duaz seünsm dei renßgerö enlBksafroent tziegeetsn e.ndrew eiD ibAenrte dsin in imeeds esbtHr .egatnlp

Am renßog bnäeoWughed snaSacrrbheh 13 isb 18 iwll dei AWG dieses hraJ dei Vrtroorfend zsn.sndeetaitn Im arohVrj aenwr Gbelie und ägniegnE na dre Rie.he thäessNc Jahr logtf ide .Rncfüktro mA elcrurgeigkMnbn 33 sbi 35 lneols die ntael ezniaeghntguaeenGs na 29 noeungnWh udrch enie urthZgzineelan zeesrtt enderw. Dei eeätrG insee so tal, sdsa se ekien arzeslttieE ermh gbi,t so Pwrkasu.il Er ethg ovnad ,aus dass mti rde lenusmlgUt edi rinBsotebkeets üfr ied ireeMt enn.sik

zur Startseite