zur Navigation springen

Zülow bei Sternberg : Mit Freude am Tun in offene Kreativ-Werkstatt in Zülow

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Jeder Mensch kann aus sich heraus was schöpferisch gestalten, ist Ilona Bartels aus Zülow überzeugt. Ab November lädt alle zwei Wochen dienstags von 15.30 bis 19.30 Uhr das historische Stallgebäude am Wasserkraftwerk ein.

von
erstellt am 23.Okt.2017 | 12:00 Uhr

Jeder Mensch ist in der Lage, aus sich heraus was schöpferisch zu gestalten, „ohne Vorkenntnisse und Talent“, ist Ilona Bartels aus Zülow überzeugt. Dabei sei „ganz wichtig, sich auf das Material und was in einem als Bild entsteht, einzulassen“. Hinzu komme Übung. „Man muss das ausprobieren, die Welt entdecken, sollte sich aber einer Wertung enthalten“, so Bartels. Auf die Weise entstehe nicht nur ein Bild oder eine Figur, es ändere sich dabei auch der Mensch, der das schaffe. „In uns muss was entstehen, Bilder und Gedanken, damit wirkt das Soziale in uns“, sagt die Pädagogin. Häufig werde das Sprichwort gebraucht, viele Wege führen nach Rom, aber es werde zu wenig gelebt.

Ilona Bartels und ihr Mann Thomas Hansen haben in Zülow mit weiteren Mitstreitern den Verein Associata-Assistenzhunde e.V. gegründet, der für die gesetzliche Anerkennung aller Assistenzhunde in Deutschland eintritt, Menschen mit Behinderung oder Beeinträchtigung individuell begleitet und sich umfassend für Inklusion, die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, einsetzt. Ab November öffnet alle zwei Wochen dienstags von 15.30 bis 19.30 Uhr im historischen Stallgebäude an der Straße zum Wasserkraftwerk eine Kreativ-Werkstatt. Voraussetzung sei nur die Freude am Tun. Es sei kein Kursangebot, aber kontinuierliche Teilnahme gern gesehen. Über Förderung durch den Europäischen Sozialfond sei das Angebot zunächst für ein halbes Jahr kostenlos. Los geht es am

7. November. Am vergangenen Sonnabend gab es einen Schnuppertag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen