Schwerin : Boxen gegen den Corona-Frust

Avatar_prignitzer von 23. Februar 2021, 18:13 Uhr

svz+ Logo
Mit seinem Boxtraining möchte er Selbstvertrauen und Werte wie Fairness und Respekt vermitteln: Detlef Krause, DDR-Meister im Halbmittelgewicht von 1984. Das Kunstwerk im Treppenhaus zum Boxkeller stammt von Tino Bittner.
Mit seinem Boxtraining möchte er Selbstvertrauen und Werte wie Fairness und Respekt vermitteln: Detlef Krause, DDR-Meister im Halbmittelgewicht von 1984. Das Kunstwerk im Treppenhaus zum Boxkeller stammt von Tino Bittner.

Caritas-Stadtteiltreff Krebsförden richtet Sportkeller ein, um nach dem Ende des Lockdowns durchstarten zu können.

Schwerin | Es geht um Bewegung, Selbstvertrauen und Respekt. „Die jungen Leute sollen sich auspowern und Regeln für das Miteinander lernen“, sagt Detlef Krause. 1984 war der Schweriner DDR-Meister im Halbmittelgewicht, Boxen ist sein Leben. Die Begeisterung für de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite