Wirtschaft in Schwerin : Altstädte als gutes Pflaster für innovative Geschäftsideen

Avatar_prignitzer von 14. Oktober 2021, 18:35 Uhr

svz+ Logo
Netzwerken angesagt: Preisträgerin Anna Schade aus Crivitz kommt bei der Ehrung im Capitol mit Schwerins City-Manager Stefan Purtz ins Gespräch.
Netzwerken angesagt: Preisträgerin Anna Schade aus Crivitz kommt bei der Ehrung im Capitol mit Schwerins City-Manager Stefan Purtz ins Gespräch.

Unter dem Motto „Erfolgsraum Altstadt“ hat die IHK in Westmecklenburg eine Initiative zur Belebung der Innenstädte gestartet. Jetzt stehen die Sieger fest. Mit dabei ist Anna Schade aus Crivitz mit ihrem Spielzeugladen.

Schwerin | Wie kann es gelingen, die Innenstädte wieder zu beleben? Diese Frage treibt nicht erst seit Corona Kommunalpolitiker und Stadtentwickler um. Schwerin hat in den vergangenen Jahren gute Erfahrungen mit der Initiative „Erfolgsraum Altstadt“ der IHK und weiterer Partnern gemacht. „Wir haben schon viele Erfolgsgeschichten wie das Kreativkaufhaus, die Tusc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite