Schwerin : Nahverkehr Schwerin möchte Kurzstrecke abschaffen

Avatar_prignitzer von 22. Januar 2021, 14:19 Uhr

svz+ Logo
Für kurze Strecken könnte die Fahrt im kommenden Jahr teurer werden.
Für kurze Strecken könnte die Fahrt im kommenden Jahr teurer werden.

Der Nahverkehr Schwerin möchte den günstigen Tarif abschaffen – Lokalpolitik will das verhindern

Schwerin | Für einen geringen Betrag bis zu drei Stationen fahren. In vielen Städten ist das möglich. So auch beim Schweriner Nahverkehr. Das Kurzstreckenticket kostet seit der letzten Erhöhung 1,70 Euro. Doch wenn es nach Geschäftsführer Wilfried Eisenberg geht, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite