Schwerin : Neues Konzept für den Coworking-Space „tisch“

Avatar_prignitzer von 25. Januar 2021, 12:53 Uhr

svz+ Logo
Schaut schon etwas optimistischer in die Zukunft als noch im November und Dezember: Gründerin Elisa Witt möchte beim 'tisch' jetzt noch stärker auf mobiles Arbeiten setzen und größere Firmen ins Boot holen.
Schaut schon etwas optimistischer in die Zukunft als noch im November und Dezember: Gründerin Elisa Witt möchte beim "tisch" jetzt noch stärker auf mobiles Arbeiten setzen und größere Firmen ins Boot holen.

Im Coworking-Space „tisch“ bot Elisa Witt neben Schreibtischen auch Veranstaltungen an. Das geht im Lockdown nicht.

Schwerin | Elisa Witt hat die Schweriner Arbeits- und Gründerszene reicher gemacht. Mit ihrem Coworking-Space „tisch“ in der Martinstraße 11. Hier kann sich jeder für wenige Euro einen Stuhl, Schreibtisch und Internetzugang mieten und in Ruhe arbeiten. Gemeinsam i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite