Schwerin: Angebranntes Essen löst Einsatz in der Weststadt aus

Avatar_prignitzer von
14. August 2019, 08:02 Uhr

Am Dienstag gegen 18.53 Uhr wurde die Feuerwehr mit einem Löschzug in die Schweriner Weststadt gerufen. Die Brandmeldeanlage einer Wohnung hatte ausgelöst.

Beim Begehen des Mehrfamilienhauses trat bereits Rauch unter der Wohnungstür hervor. Die Tür wurde notgeöffnet.

Schnell war klar, warum der Brandmelder ausgelöst hatte. Auf dem Herd stand ein Topf mit mittlerweile angebranntem Essen.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr entstand weder Personen- noch Sachschaden.

Die Wohnung wurde belüftet und ist wieder bewohnbar.

Bis zum Abschluss der Maßnahmen von Feuerwehr und Polizei kehrte die 78-jährige Bewohnerin nicht zu ihrer Wohnung zurück.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen