Schwerin: Mit Bierflasche zugeschlagen

Streit eskaliert am Asia-Imbiss: Zwei Männer im Alkoholrausch

Avatar_prignitzer von
05. August 2020, 05:00 Uhr

Hier hat es gewaltig geknallt. Aus einem scheinbar harmlosen Streit in einem Asia-Imbiss in der Keplerstraße hat sich am Montagabend eine gefährliche Körperverletzung ergeben, nach der ein 33 Jahre alter Schweriner ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zuvor war der Geschädigte in dem Imbiss mit einem 37-jährigen Schweriner in eine verbale Auseinandersetzung geraten. In deren Folge beschlossen die Männer, „vor die Tür zu gehen“, um ihre Auseinandersetzung mit Fäusten auszutragen. „Hier kam es dann zu einer Schlägerei. Beide Männer haben Verletzungen davongetragen“, sagt Katrin Hilberling, die Sprecherin der Schweriner Polizei. Die Schlägerei eskalierte jedoch nochmals, als der 37-Jährige zu einer Bierflasche griff und sie seinem Gegenüber auf den Kopf schlug. Das Ergebnis war nicht nur eine Beule auf dem Schädel, sondern auch eine heftige Platzwunde. Gerufen wurden daraufhin nicht nur die Polizeibeamten, sondern auch Rettungskräfte kümmerten sich um den Verletzten. Seine Wunde musste im Krankenhaus versorgt werden. Warum die beiden Männer sich in die Haare bekamen, ist unklar.

Feststeht, dass beide stark alkoholisiert waren. Der Geschädigte hatte einen Alkoholpegel von 1,43 Promille und der Beschuldigte sogar 1,87 Promille. Anzeigen wegen Körperverletzung drohen beiden Schlägern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen