Schwerin : Straßenbahn rammt Auto: Frau schwer verletzt

Eine Straßenbahn beschädigte ein Auto in Schwerin so schwer, dass es abgeschleppt werden musste.

Eine Straßenbahn beschädigte ein Auto in Schwerin so schwer, dass es abgeschleppt werden musste.

Bahnfahrer übersieht offenbar Rotlicht-Signal und stößt mit Auto zusammen.

Avatar_prignitzer von
13. Dezember 2019, 15:34 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Frau (56) ereignete sich am Freitagnachmittag gegen 13.45 Uhr in der Wismarschen Straße an der Ecke Möwenburgstraße in Schwerin. Die Dame musste in dessen Folge sofort ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach ersten Erkenntnissen soll eine Straßenbahn das Rotlicht-Signal missachtet haben und war daraufhin mit dem Auto der Frau zusammengestoßen. Die Fahrerin des Autos hingegen soll nach Augenzeugenberichten eine grüne Ampel gehabt haben.

Doch nicht nur der Kleinwagen und seine Fahrerin wurden bei dem Zusammenstoß in Mitleidenschaft gezogen. Durch die abrupte Vollbremsung der Bahn stürzte ein Insasse und wurde dabei leicht verletzt. Auch der 21-Jährige bekam medizinische Betreuung.

Zur Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Die Straßenbahn konnte den Unfallort verlassen. Das stark beschädigte Auto musste abgeschleppt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen