Lübz/Goldberg/Plau : Angespannte Ungewissheit

svz+ Logo
Keine Hamsterkäufe, dem erhöhten Andrang wurde mit langsamerem Einlass entgegenwirkt, hier im Raiffeisenmarkt Lübz schienen die Kunden sehr einsichtsvoll.
Keine Hamsterkäufe, dem erhöhten Andrang wurde mit langsamerem Einlass entgegenwirkt, hier im Raiffeisenmarkt Lübz schienen die Kunden sehr einsichtsvoll.

Großer Kundenandrang, nach Schließung soll es Lieferservice geben. Die Umsetzung ist eine Herausforderung für Märkte

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
23. März 2020, 17:34 Uhr

Lübz | „Der größte Teil der Kunden hält sich an die Regeln“, sagt auch der Auszubildende Kevin Junghans, der seit Dezember 2019 in einen großen Bau- und Gartenmarkt in Lübz arbeitet. Es seien aber immerhin mindestens doppelt so viele Kunden wie an einem üblichen Montag gewesen. Jeder Kunde wird darauf hingewiesen, einen Einkaufswagen zu benutzen, es gibt auch Möglichkeiten, sich die Hände zu desinfizieren, an den Kassen: Abstand, drei Meter, Markierungen sind auf dem Boden angebracht genauso wie Scheiben vor den Kassen, Geld und Ware wird entweder darunter oder daneben durchgereicht. Die Wagen und auch die Verkaufsflächen werden desinfiziert, regelmäßig.

Gekauft werden, dank der sonnigen Tage, hauptsächlich Blumen und Materialien für den Innenausbau. „Ich habe mich entschlossen, dann eben die Blumen heute zu kaufen, und nicht wie sonst, kurz vor Ostern“, so eine Kundin. Ab Montagabend 20 Uhr werden nun auf Anordnung der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns auch Bau- und Gartenmärkte vorübergehend schließen müssen. Laut Staatskanzlei sind Abhol- und Lieferservice sowie der Verkauf an gewerbliche Kunden davon ausgenommen. Wichtig ist für die Geschäftsleute, wie es die nächsten Tage und Wochen weiter gehen sollte: Bodo Hein, Vorstand der Raiffeisen BHG Lübz will, dass die Filialen Plau, Lübz und Goldberg als Heimwerker- und Gartenmarkt zwar geschlossen werden, aber der Verkauf von Tiernahrung, also Futter für Nutztiere, in den Märkten weitergeht, ebenso bleibt der Verkauf für das Baugewerbe offen. Für Privatkunden will er einen Bringdienst einrichten.  

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus finden Sie in unserem Liveticker und auf unserer Dossierseite.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen