Nach dem Brand : Haus in Woosten unbewohnbar - Bewohner war unterwegs

06_Brand_Woosten_1.jpg

Der Brand war am Montag in der Küche des Hauses ausgebrochen.

Avatar_prignitzer von
07. Januar 2020, 07:56 Uhr

Nach einem Feuer in einem Wohnhaus in Woosten bei Goldberg ist das Gebäude vorerst unbewohnbar.

Wie ein Polizeisprecher am Dienstag erklärte, war der Brand am Montag in der Küche des Hauses ausgebrochen. Der Hausbewohner sei zunächst vermisst worden, inzwischen aber aufgetaucht. Er habe erklärt, dass das Haus nicht ständig bewohnt sei.

Ein Brandgutachter soll für die Kriminalpolizei nun untersuchen, was das Feuer in der Küche ausgelöst hat. Der Schaden, zu dem auch die starke Rauchentwicklung beigetragen habe, wurde zunächst auf „mehrere zehntausend Euro“ geschätzt. Nachbarn hatten das Feuer bemerkt und die Feuerwehren alarmiert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen