Lübz: Fahrerflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs

Avatar_prignitzer von
08. Januar 2020, 11:16 Uhr

Am Dienstagnachmittag soll ein 65-jähriger Autofahrer in Lübz nach einem Parkplatzrempler vom Unfallort geflüchtet sein. Ein Augenzeuge verständigte daraufhin die Polizei, die den mutmaßlichen Unfallverursacher später in seiner Wohnung antraf. Zu diesem Zeitpunkt wurde beim 65-Jährigen ein Atemalkoholwert von 1, 22 Promille festgestellt. Gegen den 65-Jährigen wurde Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Straßenverkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet. Die Polizei brachte den Mann zur Blutprobenentnahme und stellte seinen Führerschein sicher. Bei dem Parkplatzunfall in der Ferdinand- von Schill- Straße, bei dem ein anderes Auto beschädigt wurde, soll ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstanden sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen