Podcast aus Quakenbrück und der Prignitz : "Das Gelbe vom Landei": Was hilft in Corona-Zeiten? Zurück aufs Land!

svz+ Logo
Foto: Lisa Kleinpeter, Grafik: NOZ
Foto: Lisa Kleinpeter, Grafik: NOZ

Viel Platz und die Möglichkeit Kartoffeln zu pflanzen, lassen das Landleben inmitten der Corona-Krise sehr attraktiv erscheinen.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

Avatar_prignitzer von
25. März 2020, 05:00 Uhr

Osnabrück/Schwerin | In der Corona-Krise zählen neue Dinge: Eine Wohnung mit viel Platz, am besten Haus mit Hof. Ein großer Keller zum Lagern. Ein Garten für den eigenen Gemüseanbau und genügend "Auslauf". Menschenleere Wald-...

nc/rrksSOawnübiehc | nI erd inoraosCKer- ähzeln eneu genD:i neiE nuWnohg itm veil zlat,P am tbeesn sHua mit Ho.f iEn ßgrroe eKrlle muz Lgr.ean Ein eratGn für end engeein mubaeGnseüa nud gnegnüde ulAa.""fsu ecrenlMseneeh -Wdal dun eeneeWisgw ni der Näeh. rumWa rwi egedra ttzje rcüzku fuas adnL elo,lnw zänrhele anaKhitra lzeGo udn arhntaaKi reuPth mi t.Psacdo

lgoFe :18 Was htfli in r-on?iZaoteenC urZükc aufs L d!an

eiW anm hcis am eensbt uaf die ka-pisoZeyeopmAlb rbi,verteeot atfrerh irhre ih ni Fgeol 61 nvo as"D Gbeel mov a.nLde"i

Oh na,m ihc eabh gchtiri koc,B swa uz dd.luebn

Dsie tsi die etlt ze oeglF nov sDa„ Geebl ovm daL“.eni rWi debei newdre sun vno nnu na nnuee ernteokjP .inewdm riW egnas Tühscss onv inree lneolt etZi ndu elntol ö!eHnrr enDka heu!c

zur Startseite