Vermisstes und Gestohlenes : Apple öffnet Ortungsnetzwerk „Wo ist?“ für Drittanbieter

Avatar_prignitzer von 08. April 2021, 13:17 Uhr

svz+ Logo
Der Dienst „Wo ist?“ war 2010 als „Find my iPhone“ eingeführt worden. Zu den ersten Drittanbieter-Geräten gehören unter anderem bestimmte Fahrräder.
Der Dienst „Wo ist?“ war 2010 als „Find my iPhone“ eingeführt worden. Zu den ersten Drittanbieter-Geräten gehören unter anderem bestimmte Fahrräder.

Eine Such-App für Produkte von Apple existiert schon eine ganze Weile. Nun will sich der Konzern auch für Drittanbieter öffnen und die Ortung unter anderem für bestimmte Fahrräder ermöglichen

Cupertino | Apple öffnet sein Ortungsnetzwerk „Wo ist?“, mit dem bislang nur konzerneigene Produkte lokalisiert werden konnten, für externe Hersteller. Zu den ersten Drittanbieter-Geräten, die mit Hilfe des Apple-Dienstes geortet werden können, gehören unter anderem bestimmte Fahrräder eines niederländischen Herstellers. Der Dienst „Wo ist?“ war 2010 als „Find...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite