„Klecksi“ : Kann zu Infektion führen: Fingermalfarbe für Kinder zurückgerufen

Die Farben seien ab Mai 2020 verkauft worden. (Symbolbild)
Die Farben seien ab Mai 2020 verkauft worden. (Symbolbild)

Bei einer Routinekontrolle wurde ein Feuchtkeim identifiziert: Hersteller ruft Fingermalfarbe "Klecksi" zurück.

Avatar_prignitzer von
26. Januar 2021, 16:59 Uhr

Burgbernheim | Ein fränkischer Spielwarenhersteller ruft Fingermalfarbe für Kinder zurück. Betroffen sei die Marke "Klecksi" mit den Chargennummern 17-01-120/2020-01 (grün) und 18-01-120/2020-01 (blau), teilte die Spielwarenfabrik Feuchtmann am Dienstag auf dem Portal lebensmittelwarnung.de mit. Die Farben seien ab Mai 2020 verkauft worden.

Bei einer Routinekontrolle wurde den Angaben nach ein Feuchtkeim identifiziert, der auch in Leitungswasser, auf Lebensmitteln und feuchten Milieus wie einem Küchenschwamm vorkommt. "Bei Menschen mit unterdrücktem Immunsystem kann der Keim in seltenen Fällen zu einer Infektion führen", erklärte der Hersteller. Kunden erhalten ihr Geld zurück.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen