Das sagen Erziehungsberater : Kurze Nächte durch Kindergeschrei: Was Eltern bei Schlafentzug helfen kann

Avatar_prignitzer von 26. Dezember 2020, 10:20 Uhr

svz+ Logo
Fast alle Eltern bekommen zeitweise oder auch längerfristig zu wenig Schlaf.
Fast alle Eltern bekommen zeitweise oder auch längerfristig zu wenig Schlaf.

Wow, vier Stunden geschlafen – aber nicht am Stück! Solche Nächte machen Eltern mürbe, gereizt und aggressiv.

Fürth | Er macht dünnhäutig und gereizt, erschöpft und zuweilen sogar aggressiv: Schlafentzug fühlt sich tatsächlich an wie Folter. Fast alle Eltern bekommen zeitweise oder auch längerfristig zu wenig Schlaf. Wie gehen sie mit negativen Gefühlen und Aggressionen um, wenn das Kind ihnen den Schlaf raubt – auch wenn sie rational wissen, dass bei den Kleinen kei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite