Friedland : Rettungssanitäter während des Einsatzes bestohlen

Paul Zinken (2).JPG

Eine junge Frau soll in Friedland Rettungskräfte bestohlen haben.

Avatar_prignitzer von
25. Januar 2020, 17:25 Uhr

Eine junge Frau soll in Friedland (Mecklenburgische Seenplatte) Rettungskräfte bestohlen haben, während diese in einem Einsatz waren. Wie ein Polizeisprecher am Samstag in Neubrandenburg sagte, wurde der Fall am Morgen von den Geschädigten gemeldet. Die Ermittlungen führten zu einer 20-jährigen Friedländerin, bei der ein Teil der Beute aus der Rettungswache auch gefunden wurde.

Die Frau wird verdächtigt, in die Wache eingebrochen zu sein. Zu ihrer Beute gehörten Geldbörsen und Mobiltelefone, die die Rettungskräfte während ihrer Arbeit in der Wache zurückgelassen hatten. Außerdem seien weitere Wertsachen gefunden worden, die aus einem Einbruch in der gleichen Nacht in ein Einfamilienhaus und eine Garage in Friedland stammten. Der Wert der Beute wurde mit mehreren tausend Euro angegeben. Die Ermittlungen dauerten an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen