Schwerer Unfall bei Waren : Anwohnerin entdeckt Unfallauto nur zufällig

Foto: Susan Ebel

Wann der Unfall genau passierte, ist nach wie vor unklar.

prignitzer.de von
19. Mai 2019, 05:00 Uhr

Nur zufällig hat heute Morgen eine Anwohnerin, die mit ihrem Hund zwischen Groß Gievitz und der Ziegelei unterwegs war, den Unfall entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Auf der unbefestigten Verbindungsstraße zwischen Groß Gievitz und der Ziegelei Groß Gievitz kam der VW Caddy, aus noch bisher unbekannter Ursache, nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem dortigen Straßenbaum.

Der Fahrer musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 48" wurde der schwer verletzte Fahrer in ein Neubrandenburger Krankenhaus geflogen.

Zum Einsatz kamen neben der Polizei auch die umliegenden Feuerwehren der Orte Groß Gievitz, Groß Plasten und Lansen mit insgesamt 27 Kameraden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro. Die Unfallursache bleibt zu ermitteln.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen