Corona-Pandemie : Brandenburg beschließt das Aus der Luca-App

Avatar_prignitzer von 14. Januar 2022, 17:08 Uhr

svz+ Logo
Nach Zwischenfall mit Luca-App wird Software wieder scharf kritisiert. In Brandenburg steht sie nun vor dem Aus.
Nach Zwischenfall mit Luca-App wird Software wieder scharf kritisiert. In Brandenburg steht sie nun vor dem Aus.

Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher nennt verschiedene Gründe wie Probleme beim Datenschutz für die abgelehnte Vertragsverlängerung.

Potsdam | Das Brandenburger Gesundheitsministerium will den Vertrag für die Nutzung der Luca-App nicht verlängern. Die Gründe seien Datenschutzprobleme und die Tatsache, dass nur eines der 18 Gesundheitsämter laut einer Umfrage vom vergangenen Jahr die App regelmäßig nutze, sagte Ministerin Ursula Nonnemacher gestern. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite