Berlin : Ein Sonderflug im Airbus A321

prignitzer.de von
09. Januar 2019, 11:16 Uhr

Auch nach dem Aus von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin setzt die aus Ratingen stammende Firma AirEvents die Flight Academy fort. Gemeinsam mit dem neuen Partner, der Airline Germania, gibt es am 17. März am Boden und in der Luft einen tiefen Einblick in die Faszination Fliegen. Was hält einen 70 Tonnen schweren Airbus in der Luft? Was geschieht bei Unwetterfronten und Turbulenzen? Diese und andere Fragen werden am 17. März auf dem Flughafen Schönefeld (Dahme-Spreewald) beantwortet.

Mit dem populärwissenschaftlichen Ansatz sollen AirEvents-Sprecher Lutz Schönfeld zufolge Luftfahrtenthusiasten die Besonderheiten der Fliegerei nähergebracht werden. Das Programm ist in einen theoretischen und einen praktischen Teil gegliedert. Im ersten Abschnitt wird ein Flugkapitän von Germania einen kurzen Abriss über den Aufbau eines Flugzeuges, Navigation, Start und Landung sowie besondere Fluglagen geben. Daran schließt sich ein exklusiver Besuch des Germania-Hangars am Flughafen Schönefeld an. Das Highlight ist ein Sonderflug, der ausschließlich für die Academy-Teilnehmer in einem Airbus A321 stattfindet.

„Das wird ein einmaliges Flugerlebnis. Verschiedene Fluglagen und Flugmanöver wie Steig- und Sinkflug sowie Kurvenflug werden durchgeführt und von den Piloten im Cockpit live erläutert“, sagt Manuel Kliese, Geschäftsführer von AirEvents. Auch selten praktizierte Manöver wie ein absichtliches Durchstarten würden die Passagiere an Bord miterleben.

Das sechsstündige Academy-Programm hat aber seinen Preis. Buchungen sind ab 299 Euro möglich. ⇥Mehr: www.airevents.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen