Bislang 237 Gefallene geborgen : Kriegstote: Klessin wird Erinnerungsort

Avatar_prignitzer von 15. Oktober 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
in Stahlportal markiert symbolisch den Eingang zum ehemaligen Gutshaus Klessin.
in Stahlportal markiert symbolisch den Eingang zum ehemaligen Gutshaus Klessin.

Das Oderbruch ist bekannt für die schwersten Kämpfe des Zweiten Weltkrieges auf deutschem Boden. Deutlich wird das rings um das einstige Gut Klessin.

Ein großes rostfarbenes Stahlportal steht wie ein Mahnmal mitten auf einer kleinen Anhöhe nahe des 150-Seelen-Örtchens Klessin im Oderbruch (Märkisch-Oderland). „Es symbolisiert den Eingang zum früheren Gutshaus, der als einziges nach den schweren Kämpfen zwischen Roter Armee und Deutscher Wehrmacht im April 1945 noch stand“, erklärt Reinhard Tietz. De...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite