Längere Antragsfrist für die Dürrehilfe

prignitzer.de von
30. November 2018, 11:11 Uhr

Das Brandenburger Agrarministerium hat die Antragsfrist für das Bund-Länder-Programm zur Dürrehilfe für Landwirte nach dem Extremsommer um eine Woche verlängert.

Ursprünglich waren nur bis Freitag Anträge möglich, nun ende die Frist am 7. Dezember, teilte der Ministerium gestern mit.

Betriebe, die finanzielle Hilfe vom Bund bekommen wollen, müssen bis dahin ihre Unterlagen bei der Investitionsbank des Landes einreichen. Den Angaben zufolge besteht Zeitdruck, weil der Bund seine Mittel nur in diesem Jahr zur Verfügung stellt.

Als Dürrehilfe stehen für Brandenburg 46 Millionen Euro bereit - jeweils zur Hälfte von Bund und Land. Voraussetzung ist, dass die Agrarbetriebe wegen des trockenen Wetters in ihrer Existenz gefährdet sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen