Brandenburg : ZeBra-Theater-Tour gestartet

Spielerische Verkehrserziehung für mehr Sicherheit auf den Straßen

prignitzer.de von
04. Dezember 2018, 09:12 Uhr

Die ZeBra-Theatertour durch  24 Brandenburger Grundschulen ist gestern in Potsdam gestartet. „Mit der ZeBra-Theatertour der Brandenburger Verkehrssicherheitskampagne Lieber sicher. Lieber leben. sind wir seit mehr als zehn Jahren an Brandenburgs Grundschulen unterwegs.  Gerade wenn die Schulkinder lernen, sich allein auf den Schulweg zu machen, ist es wichtig zu wissen, worauf sie im Straßenverkehr achten müssen“, sagte Verkehrsministerin Kathrin Schneider (SPD). Wenn ihnen dieses Wissen - wie hier - mit Spaß und Freude vermittelt wird, bleibt es am ehesten im Kopf. Ich freue mich über die große Resonanz und danke den Unterstützern.“

Astrid Böhme, Leiterin Vertragsbereich Prävention bei der IKK Berlin-Brandenburg: „Ob Fußball oder Toben auf dem Schulweg, Ablenkung per Handy oder fehlendes Licht am Fahrrad – vieles gefährdet Kinder im Straßenverkehr. Als regionale Krankenkasse unterstützt die IKK BB daher  Projekte, die solche Gefahren  thematisieren und kindgerecht vermitteln. Nach dem erfolgreichen Start unserer Zusammenarbeit 2017 geht nun das ZeBra-Theater mit dem neuen Theaterstück auf Tour und leistet wieder einen tollen Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit im Land Brandenburg.“

Am 7. Dezember um 10.45 Uhr ist die ZeBra-Theatertour  in der Herbert-Quandt-Schule Pritzwalk zu erleben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen