Justiz : Deutlich mehr Video-Verhandlungen in MV

Avatar_prignitzer von 24. Juli 2021, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Unter anderem das Landgericht Rostock verfügt über zwei große Anlagen für Videoprozesse.
Unter anderem das Landgericht Rostock verfügt über zwei große Anlagen für Videoprozesse.

Die Linksfraktion fordert eine noch bessere Ausstattung der Gerichte, doch das Justizministerium winkt ab.

Schwerin | Die Zahl der Video-Prozesse in Mecklenburg-Vorpommern ist innerhalb weniger Jahre deutlich gestiegen: Wurden im Jahr 2019 landesweit lediglich drei zivilgerichtliche Verhandlungen über Bild- und Tonübertragung durchgeführt, waren es im Jahr 2020 bereits 39 und im ersten Halbjahr 2021 sogar schon 473. Das geht aus der Antwort des Justizministeriums auf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite