Bodenverbrauch im Nordosten : Flächenfraß in MV so groß wie 96.000 Fußballfelder

Avatar_prignitzer von 05. August 2021, 18:11 Uhr

svz+ Logo
/Illustration
/Illustration

Natürlicher Boden ist laut Agrarminister Till Backhaus ein „nicht vermehrbares Gut“. Doch täglich verschwinden in Mecklenburg-Vorpommern drei Hektar von dieser wertvollen Ressource.

Schwerin | Ein Teelöffel voll Boden ist auf den ersten Blick vielleicht nichts Besonderes. Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) ist hingegen fasziniert von einer Portion Erde. Bis zu eine Million Bakterien, 120.000 Pilze oder 25.000 Algen seien darin enthalten, erklärte er kürzlich im Landtag. „Boden ist Leben, Boden ist eine unserer wichtigsten Lebens...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite