Mecklenburg-Vorpommern : Kitas wieder für alle Kinder geöffnet

Erzieherin Katrin Dorn spielt mit den Kinder der Vorschulgruppe in der Kindertagesstätte 'Anne Frank' in Schwerin.

Erzieherin Katrin Dorn spielt mit den Kinder der Vorschulgruppe in der Kindertagesstätte "Anne Frank" in Schwerin.

Allerdings ist der Regelbetrieb noch eingeschränkt.

Avatar_prignitzer von
25. Mai 2020, 17:11 Uhr

Die Kindertagesstätten in Mecklenburg-Vorpommern sind seit Montag wieder für alle Kinder geöffnet. Wer einen Ganztagsplatz hat, soll mindestens sechs Stunden betreut werden, wie Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) sagte. Normalerweise umfasst ein Ganztagsplatz in MV zehn Stunden Betreuung.

Der Sprecher des Sozialministeriums, Alexander Kujat, betonte, dass die bisherige Notbetreuung für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen und für Härtefälle aufrechterhalten werde. „Wer bisher einen Anspruch auf die Notfallbetreuung hatte, dem wird nichts weggenommen.“

Einschränkungen im Hort

Noch gelten besondere Hygienevorschriften, eine Beschränkung auf eine bestimmte Gruppengröße werde aber nicht mehr empfohlen, sagte Kujat. „Wichtig sind konstante, voneinander getrennte Gruppen mit festen Bezugspersonen.“

Der Hort hat noch nicht wieder umfassend geöffnet. Hauptsächlich werden Kinder der ersten und zweiten Klasse betreut. Bei weiteren Öffnungen im Schulbereich werde auch der Hort nachziehen, sagte Kujat. Außerdem werde eine Ferienbetreuung vorbereitet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen