Initiative „Greifswald hilft“ : Solidarität mit Geflüchteten an Außengrenze zu Belarus gefordert

Avatar_prignitzer von 29. November 2021, 08:56 Uhr

svz+ Logo
Mit Tausenden grünen Lichtern haben Flüchtlingsorganisationen am ersten Adventssonntag in Berlin für die geflüchteten Menschen an der polnisch-belarussischen Grenze demonstriert.
Mit Tausenden grünen Lichtern haben Flüchtlingsorganisationen am ersten Adventssonntag in Berlin für die geflüchteten Menschen an der polnisch-belarussischen Grenze demonstriert.

Katastrophale Situation im Grenzgebiet zwischen Belarus und Polen: Greifswalder Initiative fordert Landesaufnahme-Programm für Geflüchtete und kündigt Kundgebung an.

Greifswald | Die Initiative „Greifswald hilft“ plant für Sonnabend, dem 4. Dezember, um 14 Uhr eine Kundgebung am Mühlentor in Greifswald aufgrund der dramatischen Situation an der EU -Außengrenze zu Belarus. Die Aktivisten setzen sich für eine Aufnahme der Geflüchteten in Deutschland ein. Weiterlesen und hören: Lichtermeer für Migranten an polnisch-belarussisc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite