Landkreis Mecklenburgische Seenplatte : Zerstörtes Gutshaus in Rockow - Feuer hatte technische Ursache

77e50803-e2f1-40a3-863f-319d676aba37.jpeg

Vermutlich hat ein Defekt in einem elektrisch betriebenen Heizgerät den Brand mit rund 600 000 Euro Schaden ausgelöst.

Avatar_prignitzer von
02. Dezember 2019, 15:37 Uhr

Das Feuer im Gutshaus von Rockow an der Mecklenburgischen Seenplatte, das rund 600 000 Euro Schaden verursacht hat, geht wohl auf eine technische Ursache zurück. Vermutlich habe ein Defekt in einem elektrisch betriebenen Heizgerät den Brand ausgelöst. Dies habe ein Gutachter am Montag festgestellt, sagte Bürgermeister Thomas Diener (CDU). Besonders tragisch sei, dass die beiden Bewohner gerade erst ihren Haushalt in Bayern aufgelöst hätten und in das Gutshaus gezogen seien, um es weiter zu sanieren. Das zweigeschossige Gutshaus hatte fünf Wohnungen, von denen nur eine genutzt wurde. Weil Nachbarn den Brand bemerkten und die Mieter weckten, konnten sich der 60 Jahre alter Mieter und seine 56-jährige Ehefrau unverletzt ins Freie retten.

Weiterlesen: Feuer zerstört ehemaliges Gutshaus: 600 000 Euro Schaden

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen