Weingut Rattey : Weinlese hat mit der Sorte Solaris begonnen

Weinlese in Rattey
Weinlese in Rattey

Die Ernte fällt überraschend gut aus. Befürchtungen um einen Totalausfall nach dem Frost im Mai sind vergessen. Jetzt reichen die Flaschen nicht.

Avatar_prignitzer von
11. September 2019, 13:45 Uhr

Im Weingut Schloß Rattey (Mecklenburgische Seenplatte) haben Mitglieder des Winzervereins am Mittwoch die ersten Trauben der weißen Sorte Solaris geerntet. Die Ernte falle überraschend gut aus, sagte der Leiter des Weinguts, Stefan Schmidt. Auch die Qualität sei sehr gut.

Weiterlesen: Winzer in MV rechnen mit guter Ernte

Der Frost Anfang Mai hatte Blätter und Triebe der Rebstöcke fast komplett erfrieren lassen. Doch die Befürchtungen um Einbußen bestätigten sich nicht, die Pflanzen brachten neue Triebe hervor. „Das ist schon sensationell“, sagte Schmidt.

Keine Schäden durch Trockenheit

Auch die Trockenheit schadete den Rebstöcken nicht, ihre Pfahlwurzeln reichen metertief zu Wasseradern im Boden. Die Ernte werde voraussichtlich Ende September abgeschlossen. Wenn die Trauben noch etwas Sonne bekommen, werde der Zuckergehalt noch steigen, sagte Schmidt.

Schmidt erwartet - wie die Winzer in anderen deutschen Anbaugebieten auch - einen um 10 bis 20 Prozent geringeren Ertrag als im Rekordjahr 2018. Vom Vorjahr lagert noch viel Wein in Tanks, es fehle an Flaschen, ihn abzufüllen. Wie Schmidt sagte, hat er im Februar Flaschen bestellt, die Lieferung sei für Ende September zugesagt. Die Glasindustrie komme mit der Produktion nicht hinterher, weil viele Getränkeproduzenten auf Glasflaschen umsteigen wollten.

Fünf anerkannte Anbaugebiete in MV

Rattey mit 4,75 Hektar Rebfläche, Burg Stargard mit 0,25 und Pasenow mit 0,6 Hektar bilden zusammen das größte Weinbaugebiet im deutschen Nordosten, das Stargarder Land. Insgesamt sind in Mecklenburg-Vorpommern fünf Anbaugebiete anerkannt, die ihre Weine in den Handel bringen dürfen.

Das Weingut im Schloss Rattey ist 1999 von einem Verein gegründet worden. Die Hobby-Winzer hatten zunächst 500 Rebstöcke gepflanzt. Während sich Fachleute um die Pflege der Weinberge und die Weinherstellung kümmern, liegt die Weinlese weiterhin in den Händen der Vereinsmitglieder.

Weiterlesen: Weinreben als Lebensaufgabe

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen