Wolgast: Versuchter Diebstahl durch Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion

Avatar_prignitzer von
12. September 2019, 14:44 Uhr

In Wolgast kam es am frühen Morgen zu einem versuchten Einbruchsdiebstahl. Anwohner der Chausseestraße waren gegen 4.40 Uhr durch einen lauten Knall geweckt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen versuchten unbekannte Tatverdächtige in ein Elektronikfachgeschäft einzudringen. Dazu brachten sie an die Schaufensterscheibe des Geschäftes eine Vorrichtung, mit einem bis zum jetzigen Zeitpunkt unbestimmten Sprengstoffmittel, an und zündeten dieses.

Im Sicherheitsglas des Fensters entstand ein Loch von etwa 30 cm Durchmesser, die Scheibe riss in Gänze und wurde teilweise aus der Verankerung gerissen. Die ausgelegte Ware wurde durch die Wucht der Detonation in das Innere des Geschäftes geschleudert. Im Umkreis von etwa 50 Metern befand sich ein Splitterfeld. Auch die Fassade eines gegenüberliegenden Supermarktes wurde durch Splitter beschädigt.

Ob etwas aus dem Elektronikgeschäft entwendet wurde, konnte zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Der Sachschaden beträgt mehrere Tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet mögliche Zeugen, sich an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter 0395/5582-2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen