Mecklenburg Vorpommern : 20 Prozent mehr Arbeitslose als vor einem Jahr

Archivbild

Archivbild

Aktuell sind 65 900 Menschen im Nordosten arbeitslos gemeldet, wie die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte. Dies seien 11 100 mehr als im Juni 2019.

Avatar_prignitzer von
01. Juli 2020, 10:58 Uhr

Die Zahl der Erwerbslosen in Mecklenburg-Vorpommern ist im Juni um 20,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen. Aktuell sind 65 900 Menschen im Nordosten arbeitslos gemeldet, wie die Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit am Mittwoch in Kiel mitteilte. Dies seien 11 100 mehr als im Juni 2019. Seit Mai sank die Zahl der Erwerbslosen hingegen leicht um 1600 oder 2,4 Prozent.

Zugleich sei weniger Kurzarbeit angezeigt worden und die Personalnachfrage sei gestiegen, hieß es. Hauptgrund für die leichten Aufhellungen am Arbeitsmarkt in Mecklenburg-Vorpommern sei die Tourismuswirtschaft, die von den Corona-Lockerungen profitiert habe. Die Arbeitslosenquote betrage nun 8 Prozent, im Juni 2019 lag sie den Angaben zufolge bei 6,7 Prozent.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen