Gesundheit in MV : Noch Lücken in der Palliativversorgung

prignitzer_plus
<p>Bei der Versorgung schwerstkranker und sterbender Patienten gibt es in MV noch Lücken, besonders im ländlichen Bereich.</p>

Bei der Versorgung schwerstkranker und sterbender Patienten gibt es in MV noch Lücken, besonders im ländlichen Bereich.

Landesgesundheitsminister stellte gestern ersten Bericht zum Thema vor

Exklusiv für
Prignitzer+ Nutzer

von
13. Juni 2018, 05:00 Uhr

Bei der Versorgung schwerstkranker und sterbender Patienten in Mecklenburg-Vorpommern gibt es vor allem in ländlichen Regionen noch Lücken. „Wir sind auf einem guten Weg, aber es ist noch Luft nach oben“...

Jetzt registrieren, um Prignitzer+ Artikel zu lesen

Mit Prignitzer+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über Prignitzer+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter prignitzer+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

iBe dre nggVrsroeu eshcrktsankewrr nud edtnsrerbe einntetPa ni ruVrr-mgecelpMmkneobno gbti es rvo emlal in ndlälinehc eionRgen ohcn küen.cL r„Wi nsdi auf eenmi entug ,eWg bear es sit chno fuLt nahc n,b“eo tasge egertsn stidhnieegnsudLstsimnerae yrraH aGlwe DU)(C eib der tsglluroneV sde tnrees Bitershc rzu psHoz-i dun aiovgrnailvslPeurtg ni V.M Dre tdaLnga ethat ide gnreergLdineuas zuad atturbgfea, end tcreihB zu eletlre.sn

ssereeB entzVnrgeu laelr eebtAg,no remh ebndgrnutiloF rüf Freäctahfk ndu rektseär znrutUettngsü nov Aiheöerngng – dsa disn die drl,eatHpfeu ni dnene dsa andL frduanug erd syaAlne honc hflaredNbahco e,esh os elwaG. Mti ej 130 000 rEuo ni iesmde dnu mi cetnshnä hraJ rfreöde ads nLda mduez ied fKscbegllehrsates in .VM guH:tdnrerni Rund 09 zPreont der nllttavntapiieiPae sind an bKesr n.retakrk eDi grruedFön olsl hacu rfü edn sentleenwadi bfuAau onv opeiylsnhocgchs srggekBtiötunalechmien rfü bpteaisrtneneK zgtnuet wenerd.

emD Brtiech gfoulze ibtg se ni VM sbnagli wflöz emTas uzr szrielieeastpni mleuabtnan roggPiieuvtaasnlrvl APS)(,V dei Srhsawenkkctre fua dme tnteelz ahticnsebetbsLn rnetebe,u nde die itseemn neschMne zu euasH ebrenvirng wlenol. uzHin mnmkeo nnue soiHzp,e 16 aänenrhKekrus mti dizivnietiaphsmmcaiell e,Abogtn 88 nlsneaesrdgeeei etÄrz mti enctdeeespnhrr dl,rigbeinuWet 22 aueanbmlt sptzsoeiHndei wioes unne e,ebAogtn ied gröegihnAe ieb rde eatrarureTib üezusetnt.rtn

iBe erd zeprisalsiteein asnetäointr rggrsVouen leegi VM mti 4,79 etenBt rpo 00010 0 eohinnrEw im ersdhtcdtcusunihBn an esrtre tleSle, ntzieliearb .eaGwl eDi bErenghu geeiz brea hu,ac asds dei tchDei arlle tenrnrgissrbeLgieu ni gienine gnReenoi noch zu ggreni es.i fBeteonfr nids eeipibiwsleses ied ansiLeredk sw-utLcgslrdmuPiiah dun skRcoot.

Zu den eniiLgtnrbresnesgur röghnete brea tinhc run Ätzer dnu erPf,lge nenrosd cahu edi aFmenli,i benteto trgenes .rfoP trhisiCna nnßJuahg nvo dre nidtUvstäiesenirzim too.cRsk Um nenhi öslghcteimb uz fne,hel barceuh mna tgeu Nwrktzeee ni erd Fä.lhec itghiWc sei ezu,dm dei erhfFktäac ni mPgehieelfne ,rueinlfdbozt gteezrnä Por.f Wflagogn fnfanmHo omv sntuItit rfü omtunyCmi Mcedniie edr rivdinzmitteUnieäss in fla.resGidw sDa stuIttni ttaeh dsa itnerumiiMs bie red Eltesnulgr sed shBcerit srttu.tütenz

erD sgeucioesdntshptielih crrheSpe der nskikantLf,roi eorTnts lpKo,ni eiriest,rikt sasd eid föwlz mTaSAVes-P inehr Szit stiem ni niemtretl dnu egeönrrß dntäeSt hä.ntte Latu dem Btrhiec rndüew 61 mesTa ,öenbttgi mu eid Lenckü auf edm Ldna uz nsißeechl. nI edn unrreosgrtnetve nneoeigR msües rndigedn esarhsegbetnc deerwn.

zur Startseite