Prozesse : Bewährungsstrafe für Betrug über Paketdienst rechtskräftig

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. /dpa/Symbolbild
Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. /dpa/Symbolbild

Die Bewährungsstrafe wegen gewerbsmäßigen Betrugs über einen Paketdienst in 123 Fällen für einen Mann aus Neubrandenburg ist rechtskräftig. Wie am Freitag eine Sprecherin des Amtsgerichtes Neubrandenburg erklärte, haben Verteidigung und Staatsanwaltschaft das Urteil akzeptiert. Die Frist für Einlegung eines Rechtsmittels sei abgelaufen. Der 40-Jährige hatte Ende Mai gestanden, aus Geldmangel vor sechs Jahren über einen bundesweiten Paketdienst 123 Mal Waren bestellt und diese 106 Mal weiterverkauft zu haben. In 17 Fällen wurden die Händler vorher misstrauisch und verlangten «Vorkasse», so dass es beim Versuch blieb.

Avatar_prignitzer von
05. Juni 2020, 08:35 Uhr

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen