Unternehmen : Corona-Pandemie hinterlässt Spuren in der Wirtschaft

svz+ Logo
Der Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin, Siegbert Eisenach. /dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Wirtschaft in Westmecklenburg stellte sich trotz der jüngst verfügten Lockerungen bei den Corona-Beschränkungen auch auf ein schwieriges zweites Halbjahr ein. «Eine schwache Inlandsnachfrage und fehlende Planungssicherheit trüben am häufigsten den Blick nach vorne», fasste Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, am Donnerstag die Stimmungslage in den Unternehmen zusammen. Er forderte eine klar definierte Perspektive und eine kluge Strategie, «die Gesundheitsschutz und unternehmerische Planbarkeit sicherstellt».

Avatar_prignitzer von
16. Juli 2020, 14:53 Uhr

zur Startseite
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen